Ausgleichende Gerechtigkeit: Ökofaschisten werden ihre eigenen Geister nicht mehr los

Alexas_Fotos / Pixabay.com

Zitat von www.schwarzwaelder-bote.de:

Unter lauten Rufen – “die Welt ist heile, alles wunderbar, halleluja” – stürmte Peter Seifert aus dem Saal der Stadthalle.

[…]

SPD-Mann Alexander Maute hatte in dem Gremium erklärt, dass die von Seifert angeprangerten Vorfälle rund um den Bahnhof in erster Linie dessen “Privatangelegenheiten” seien […]. CDU-Fraktionssprecher Klaus Hahn meinte am Dienstagabend ebenso, dass  Seifert zunächst einmal als Bahnhofseigentümer und Privatmann betroffen sei.

[…]

Seifert wehrte sich am Dienstagabend gegen die von Vielen so empfundene Lesart, er habe damit Stimmung gegen Asylbewerber schüren wollen. Er habe den Leserbrief vielmehr als Bestandsaufnahme einiger Probleme in Balingen verfasst.

Kommentar von crash-news.com:

Sie leben in ihrer eigenen, scheinheiligen und vor allem grüngetünchten Multikulti-Buntwelt und nehmen dazu gleich unsere gesamte Bananenrepublik per Zwangsbeglückung mit in ihre kruden Traumwelten. Die Grünen sind maßgeblich für den Verfall unseres Landes, die systematische Umvolkung und die Islamisierung verantwortlich. Jetzt fällt ihnen ihr Verbrechen endlich selbst auf die Füße.

Peter Seifert aus Weilstetten am Fuße der Schwäbischen Alb schrieb im Dezember einen Leserbrief an seine Zeitung. Darin beschwerte er sich über Drogengeschäfte am Bahnhof Balingen am helllichten Tag, über Beleidigungen und Morddrohungen, “die keinen zu interessieren scheinen”, darüber, wie Tag für Tag unser Rechtsstaat vorgeführt würde und “wie wir hart arbeiten, um das Geld zu erwirtschaften, mit denen sich solche Subjekte dann auf unsere Kosten die Dröhnung geben”.

Es hat den Anschein, als sei Seifert ein typischer AfD-Anhänger oder ein sonstiger “Rechtspopulist”, der versucht, “Einzelfälle” zu verallgemeinern und zu instrumentalisieren und auf diese Weise rassistische Rundumschläge gegen Ausländer verbreitet. Doch der Sachverhalt ist ein völlig anderer und dürfte sich für viele ziemlich unerwartet entpuppen:

Zum einen ist Peter Seifert Eigentümer des besagten Bahnhofs, zum anderen ist er Mitglied im Balinger Gemeinderat und sitzt dort tatsächlich als Stadtrat für die Grünen. Dass es sich bei seinen verbalen Entgleisungen zudem nicht um ein Missverständnis oder einen einmaligen Ausrutscher handelt, zeigt der neuerliche Eklat bei der jüngsten Gemeinderatssitzung.

Weil SPD- und CDU-Kollegen die Vorkommnisse als seine “Privatangelegenheiten” bezeichneten und der CDU-Oberbürgermeister Helmut Reitemann dem Grünen auch noch seine Rede abschnitt, verließ Seifert wutentbrannt die Sitzung. Angeblich geht es den regierenden Sozialisten im beschaulichen Balingen allein um den “Ruf der Stadt”. Darum sollen die unerwünschten Themen dort genauso, wie fast überall in unserer Bananenrepublik, systematisch vertuscht, verharmlost und verheimlicht werden.

Die kommunale Behörde hat sich die eigene Kriminalitätsstatistik ebenso schöngerechnet wie es auf Landes- und Bundesebene seit Jahren ausnahmslos geschieht. Leserbriefe, die derlei unbequeme reale Wahrheiten verbreiten, sind deshalb auf dem Niveau von Volksverhetzung, ganz egal, wie schlimm die Situation tatsächlich sein mag.

“Die Welt ist heile, alles wunderbar, Halleluja” waren die Worte von Peter Seifert, als ihm in der Sitzung das Wort abgeschnitten wurde, um diesem “rechten” Knaben bloß keine größere Bühne zu bieten. Dabei stellt sich die Frage, wie weit hinauf die Toleranzschwelle der “Guten” inzwischen angehoben wurde:

Laut Aussage des Grünen ereignete sich auf seinem Bahnhof ein “sexuell motivierter Übergriff, eine üble Schlägerei mit zwei Verletzten” und “eine total zugekiffte 15-Jährige” musste zur “Lebensrettung ins Tübinger Klinikum geflogen werden”. Dazu dann noch die Randale eines angetrunkenen Asylbewerbers im Dezember.

Das alles sieht der zur selbsternannten Bessermenschenschicht gehörende Ökojünger nun nicht mehr als seine “Privatangelegenheiten”, sondern sie beträfen Balingen als Stadt ganz allgemein. Ähnlich wie sein grüner Parteikollege Boris Palmer aus dem nahen Tübingen scheint das persönliche Erleben also durchaus Wirkung zu haben, selbst bei eingefleischten Ökofaschisten.

Dass Seifert rein ideologisch betrachtet jedoch nach wie vor tief kommunistisch durchgrünt ist und trotz der eindrücklichen Erfahrungen eigentlich nichts dazugelernt hat, zeigen die Schlussworte seines Leserbriefes:

Wir überlassen es der AfD, solche Missstände zu thematisieren und wundern uns, dass sie immer mehr Stimmen bekommen. Wer fragt, welchen Erkenntnisgewinn es bringen soll, die ethnische Zugehörigkeit eines Sexualstraftäters zu benennen, dem antworte ich: Nur die ungeschminkte Wahrheit führt dazu, dass die Menschen den Glauben an das System nicht verlieren. Jede aufgedeckte Lüge spielt solchen Kräften in die Hände, die vor nicht mal 100 Jahren schon einmal als Rattenfänger erfolgreich waren.

Schaden macht klug, lautet ein bekanntes Sprichwort. Anscheinend gilt das jedoch nicht für jeden, denn wer sich einerseits über die Konsequenzen seiner eigenen, selbstverursachten grenzenlosen Multikulti-Volksvernichtung beschwert, andererseits aber die AfD als Rattenfänger bezeichnet, hat definitiv überhaupt nichts verstanden.

Immerhin: Gelegentlich geschieht in unserem Land noch so etwas wie ausgleichende Gerechtigkeit. Einigen dieser linksgrünen Umvolker und Islamisierer scheint allmählich ein klein wenig bewusst zu werden, dass die von ihnen selbst gerufenen Geister ihnen nicht nur gefährlich und existenzbedrohend auf die Pelle rücken, sondern sie diese auch nicht mehr ohne radikales Umdenken loswerden können.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

Kulturbereicherer feiern Silvester etliche Stunden zu spät Das neue Jahr ist noch keine 24 Stunden alt und schon werden wir wieder unfreiwillig bereichert durc...
Wer ist der Antichrist? Ein überwältigendes Verdachtsmoment In der biblischen Eschatologie, der Lehre über die Endzeit und die Wiederkehr von Jesus Christus, be...
Die USA können es einfach nicht lassen: Zündeln an der Lunte zum dritten Weltkri... Obwohl die USA bereits monatelang in Syrien angeblich gegen den IS gekämpft hatten, konnten nahezu k...
27% junger Muslime lehnen den Westen ab – Islam stehe über geltenden Geset... Eine Studie unter jungen Wienern zeigt, wie hoch der Anteil westfeindlich gesinnter Moslems und wie ...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*