Wunden lecken: Ökofaschisten überrascht und erschrocken über Wählerverhalten

crash-news.com

Zitat von www.derwesten.de:

Die Grünen verlieren bei der Landtagswahl in NRW ungefähr die Hälfte der Stimmen.

[…]

Klimaschutz und Verbraucherrechte lockten kaum einen Bürger an die Wahlstände. Stattdessen waren die vergangenen Wochen und Monate geprägt von der Sorge um die innere Sicherheit, von Problemen in der Bildungspolitik und der nicht auf Touren kommenden NRW-Wirtschaft.

[…]

Seit ihrem verunglückten Parteitag im November, bei dem vor allem über die Vermögenssteuer gestritten wurde, gelang es den Grünen nicht, den Abwärtstrend zu stoppen.

Kommentar von crash-news.com:

Als „Schlag in die Magengrube“ bezeichnete die Bundesfraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, das Wahlergebnis in Nordrhein-Westfalen. Parteichef Sven Lehmann hingegen beteuerte, die selbsternannten Oberlehrer hätten zwar die Wahl, aber nicht ihre Überzeugung verloren. Dabei ist diese aufgesetzte Traurigkeit völlig fehl am Platze, denn einen größeren Gewinner als die Ökofaschisten gibt es nicht.

Das bevölkerungsreichste Bundesland hat gewählt. Obwohl unsere sogenannte „Demokratie“ vom Mitmachen lebt, wie stets mit wenig geistreichen Bemerkungen betont wird, machten nur knapp zwei Drittel der Wahlberechtigten hiervon Gebrauch. Weshalb der Rest zu Hause blieb, ist unklar, denn es gab schließlich für jeden etwas:

Diejenigen, welche eine drastische Veränderung hin zu früheren Werten wünschten, hätten dafür eine Alternative wählen können. Nur ein kleiner Teil ergriff jedoch diese letzte Chance für NRW. All jene, die lieber den eingeschlagenen Weg zur Selbstvernichtung weitergehen wollten, hatten die Qual der Wahl, mit welchem sozialistischen Farbschlag sie weiter in Richtung Untergang rasen wollen.

Die künftige Reise des Kleinkalifats Nordrhein-Westfalen in den Abgrund wird nun unter anderer Führung erfolgen. Rot-grün hat zwar alle Weichen hierfür gestellt, aber die Bürger möchten am Ende anscheinend doch lieber mit einem schwarz-gelben Lenkerstab auf dem Boden der Realität aufschlagen und sich dabei das Genick brechen.

Kurios ist, wie der SPD eine angeblich verheerende Niederlage zu unterstellen versucht wird. In Wahrheit hat die marxistische Partei lediglich 20% von ihrem vorherigen Ergebnis verloren – ein durchaus deutliches Signal, angesichts der nach wie vor beachtlichen absoluten Zahl von 31,2% Stimmenanteil allerdings alles andere als katastrophal.

Das bedeutet nämlich, dass fast jeder dritte Wähler in NRW der bisherigen antideutschen, wirtschafts-, umwelt- und gesellschaftszerstörenden Politik weiterhin zustimmt. Wenn das mal nicht eine wahrlich erstaunliche Leistung an Täuschung und erfolgreicher Indoktrination darstellt.

Ähnliches gilt für die Ökofaschisten. Zwar hat die Verbotspartei im Gegensatz zu ihren SPD-Kollegen tatsächlich einen harten Schlag abbekommen und satte 43% Stimmen eingebüßt, aber ihre Ideale sind in keinster Weise verlorengegangen, im Gegenteil:

Es gibt keine Partei, die stärker kopiert und deren kommunistischen Ziele häufiger von den anderen Farbschlägen der sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übernommen worden wären. Insbesondere die CDU unter der alternativlosen Angela Merkel hat sowohl die Vernichtung der Kernenergie, die Unterwerfung unter die Klima-Lüge, die Rettung des Euro als auch die Auflösung der Familie aufgegriffen, in das eigene Programm integriert und real umgesetzt.

Anstatt zu heulen und zu jammern sollten sich die Ökofaschisten eigentlich freuen, mit ihrem urkommunistischen „Programm“ derart gepunktet und alle anderen Parteien zur Nachahmung animiert zu haben.

Die Grünen werden künftig nicht mehr gebraucht, zumindest solange Merkel Kanzlerin bleibt, denn auch die letzten offenen Vorhaben wird sie noch kopieren, also die weitere Vernichtung des Mittelstands, die Erhöhung der Steuern, die Auflösung des Nationalstaats und die Beseitigung jeglicher deutschen Identität.

Gleiches gilt für den Homo- und Genderwahn, dem sich die CDU nicht mehr lange widersetzen wird, da längst sogar die Kirchen von hinten Druck auf die „christliche“ Partei ausüben. Und spätestens nach der Bundestagswahl stellt Merkel die Weichen für die totale EU-Diktatur und alles, was noch irgendwie an Deutschland und seine Geschichte erinnert, wird endgültig ausgemerzt. „Deutschland verrecke„, der letzte Wille der Grünen, steht vor der Verwirklichung.

Kollegin Zensursula ist diesbezüglich bereits engagiert zu Gange und löst gerade die Rest des verbliebenen Patriotismus in der Bundeswehr in politisch korrekter Salzsäure auf. Der gefährliche Rollstuhlfahrer wartet parallel ebenfalls die Wahlsimulation im Herbst ab, um anschließend den Tresorschlüssel für die deutschen Steuereinnahmen direkt an Brüssel zu übergeben, damit von dort aus für eine gerechte Umverteilung an unsere Neubürger in ganz Europa gesorgt werden kann.

Insofern ist es nun wirklich unverständlich, warum die roten und insbesondere die grünen Marxisten das große Jammern bekommen haben. Ihr Erfolg ist doch mittlerweile überall sichtbar und die faulen Früchte ihrer „Arbeit“ fallen von sämtlichen Bäumen bzw. drängen zu Millionen in unser Land. Hut ab für diese grandiose Leistung.

Gerade die Ökofaschisten hätten deshalb allen Grund zur Freude, da ihre Ziele inzwischen politische und gesellschaftliche Realität sowie elementarer Bestandteil der Programme aller anderen Parteien wurden. Die Grünen erlitten daher nicht etwa einen Stimmenverlust, sondern sie gewannen massiv dazu, weil sie alle Parteien – außer die AfD – heimlich und sehr erfolgreich übernommen haben. Glückwunsch zu diesem grandiosen Sieg!

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

Irans religiöse Lügen: Mainstream-Medium spricht überraschend Klartext Was bislang höchstens als "rechtsradikale Verschwörungstheorie" verunglimpft und in politisch korrek...
Der nächste Anschlag kommt bestimmt: Mehrere islamische Gefährder untergetaucht... Einen Monat nach dem islamischen Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt hat sich endlich so...
Aus dem Urlaub zurück? Aufschwungs-Propaganda startet wieder Kaum wird der Fall der Wirtschaft langsamer, hellen sich schon wieder die Gesichter der Statistiker ...
100% Zustimmung: Neuer SPD-Chef wird mit nordkoreanischer Mehrheit gewählt Während bei denen im Lande, die schon immer hier leben, täglich größere Abbruchstimmung herrscht, fr...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*