Seehofers größtes Wahlversprechen aller Zeiten: Die größte Steuersenkung aller Zeiten

Tim Reckmann / pixelio.de

Zitat von www.merkur.de:

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat eine große Steueroffensive angekündigt. „Das ist die größte Steuersenkung aller Zeiten“, sagte der CSU-Chef in seiner Regierungserklärung am Mittwoch im Landtag in München.

[…]

Zudem werde sich die CSU dafür einsetzen, dass insbesondere Familien mehr Förderungen erhalten. Ziel sei ein Zuschuss von bis zu 12 000 Euro pro Kind.

Kommentar von crash-news.com:

Im Herbst 2017, in rund einem Jahr, findet voraussichtlich die nächste Bundestagswahl statt – sofern Angela Merkel nicht zuvor noch beschließt, die BRD auch offiziell in eine Diktatur zu verwandeln. Höchste Zeit also, endlich mit dem Wahlkampf zu beginnen und die ersten Wahlversprechen zu verkünden. Horst Seehofer legt hier die Messlatte gleich ganz an den äußersten Anschlag hoch und verspricht echte Superlative.

Stellen Sie sich vor, Ihr Ehemann erklärt Ihnen am Samstagmorgen beim Frühstück, was er an diesem Tag alles erledigen will: Den Rasen mähen, den Keller sowie den Dachboden aufräumen, das Auto waschen und saugen, den Hof fegen und die Hecke schneiden. Außerdem wolle er mit den Kindern zum Fußball und Spielplatz fahren und anschließend bei der Umgestaltung der Kinderzimmer helfen.

Darüber hinaus kündigt er an, die Hausfassade zu streichen, den Gehweg mit dem Hochdruckreiniger zu putzen, das Dach von innen zu isolieren und im Garten einen großen Naturteich anzulegen. Als ob das noch nicht genug für einen Samstag wäre verspricht er zudem, sich am Nachmittag extra Zeit nur für Sie zu nehmen, um auf der Terrasse in der Sonne neben Ihnen auf der Liege in Ruhe ein Buch zu lesen.

Was würden Sie hiervon halten? Nun, das sind alles tolle Versprechungen und die Hälfte davon könnte Ihr Mann tatsächlich sofort tun, wenn er es denn wirklich wollte. Die restlichen Punkte wären prinzipiell auch wichtig und sinnvoll, aber Sie und Ihr Mann wissen gleichermaßen, dass es vollkommen unrealistisch ist, die Dinge allein und noch dazu alle an einem Tag zu erledigen.

Warum also verspricht er Ihnen dann dennoch das Blaue vom Himmel herunter? Vielleicht weil er in Wirklichkeit nicht Ihr Ehemann, sondern ein gewöhnlicher Politiker und Schwätzer oder sogar ein notorischer Hochstapler und Lügner ist? Da kommen wir der Wahrheit wohl schon wesentlich näher.

Horst Seehofer kündigte in seiner Regierungserklärung „die größte Steuersenkung aller Zeiten“ an. Hohe Steuereinnahmen sowie ein ausgeglichener Haushalt sollen dies möglich machen – allerdings erst nach der nächsten Bundestagswahl. Immerhin 15 Milliarden Euro pro Jahr will er uns weniger aus den Taschen stehlen als bisher.

Umgerechnet auf jeden Bürger ergäbe das den gigantischen Betrag von 15,63 Euro pro Monat. Das ist in der Tat ein Wort – wo wir ja bereits allein für den Strom im kommenden Jahr rund fünf Euro monatlich mehr bezahlen „dürfen“.

Einmal abgesehen davon, dass jede echte Steuersenkung für uns Bürger automatisch die „größte aller Zeiten“ wäre, weil es in der Geschichte dieser Bananenrepublik faktisch noch nie eine reale Entlastung gab, sondern höchstens ein Nullsummenspiel mit irgendwelchen Geldverschiebungs-Tricksereien von der linken in die rechte Tasche, stellt sich uns die Frage:

Weshalb sollen wir die 15 Euro eigentlich erst nach der Wahl bekommen und nicht jetzt? Wer hindert den Bayer daran, einfach mal das zu tun, was er uns ständig verspricht? Seit Monaten labert der Mann von einer Obergrenze für sogenannte „Flüchtlinge“. Ja, richtig, die brauchen wir sofort, das fordern Millionen von Bürgern ebenfalls, doch Seehofer sitzt im Gegensatz zu ihnen bereits persönlich an den Schalthebeln der Macht. Warum bewegt er sie nicht endlich?

Er steht als CSU-Chef fast unmittelbar in der Regierungsverantwortung in Berlin, zumindest aber sitzen seine Leute im Kabinett und Bundestag und außerdem hat er die Telefonnummer der Kanzlerin, trifft sich regelmäßig mit den Kollegen der Regierung und sitzt mit an vielen Tischen. Wie wäre es, diese echte Machtposition einfach einmal dazu zu gebrauchen, wozu sie geschaffen wurde? Zum Regieren. Los, an die Arbeit mit Euch „Volksvertretern“. Machen!

Es ist erstaunlich, für wie dumm uns Seehofer und all die anderen Politmarionetten halten. Glauben diese Hochstapler denn wirklich, sie könnten Millionen von Menschen dauerhaft derart hintergehen, belügen, berauben und täuschen? Glauben diese Leute tatsächlich, wir fallen weiterhin auf ihren Betrug und ihre leeren Wahlversprechen herein und wählen dieses Pack, nur um anschließend zu erfahren, dass es für Steuererleichterungen leider, leider plötzlich keinen entsprechenden Spielraum mehr gebe?

Nun, es mag durchaus noch genügend Wähler geben, die solchen Lügen auf den Leim gehen. Doch immer mehr Menschen erkennen auch: Die Politiker, die uns im Wahlkampf stets mit den tollsten Versprechungen bombardieren, sitzen längst an der Macht.

Sie könnten und sollten ihre Arbeit deshalb hier und jetzt tun und nicht erst nach der nächsten Wahl, welche die eine oder andere dieser Altparteien vielleicht schon bald gar nicht mehr überleben wird. Warum sollen wir diese Leute bitteschön wiederwählen, wo sie bereits jetzt im Amt ihrer Pflicht nicht nachkommen?

Also Horst, zeig uns erstmal, dass du nicht bloß schwätzen, sondern auch handeln kannst. Danach entscheiden die Wähler, ob sie dich mit einer Wiederwahl belohnen und weitere Heldentaten von dir sehen wollen oder dich womöglich lieber dorthin jagen, wo der Pfeffer wächst. Denn dort gehören all diejenigen hin, die immer nur die größten Versprechen abgeben, aber nie liefern.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Ende der alten Volksparteien – Na und? Merkels Kleber hält und hält un... Knapp 80% der Wähler in Berlin haben abgestimmt, dass alles beim bisherigen sozialistischen Selbstze...
Brennelemente-Steuer ökologisch passend rechtsgebeugt Natürlich freuen sich jetzt sämtliche Kernkraftgegner über diese Entscheidung, auch wenn die meisten...
Schon wieder Warnung vor Rezession in der Eurozone Vor einigen Monaten wollte es noch niemand wahrhaben, jetzt übertrumpfen sie sich mit ihren schlecht...
Höhenangst am Börsenmarkt? Die notwendige Korrektur wird eine Katastrophe auslös... Fast täglich sorgt der Dax gerade für Schlagzeilen durch einen neuen Höchststand nach dem anderen. D...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*