Die Zeitbomben ticken – Staatspleiten, Massenimmigration, Bürgerkrieg

FreeImages.com/Walter Groesel

Zitat von www.n24.de:

Flüchtlingsdrama, Euro-Krise und erstarkter Nationalismus: Es war kein gutes Jahr für Europa. EU-Parlamentspräsident Schulz sagt: So ein übles Jahr habe er noch nie erlebt.

[…]

Wer glaubt, man könne alle Bedrohungen durch europäische Urtugenden – aussitzen und umverteilen – schnell auflösen, dürfte sich dieses Mal geschnitten haben.

[…]

Ohne überwachte Grenzen und eine verträgliche Lenkung der Zuwanderung wird die Massenmigration zur Zeitbombe für die EU.

Kommentar von crash-news.com:

Das Schlusswort des Auftragsschreiberlings weist leider in die falsche Richtung: 2015 war ganz bestimmt noch nicht das schlimmste Jahr in der Geschichte der EUdSSR. Die diversen Zeitbomben ticken unüberhörbar und einige von ihnen werden womöglich bereits im kommenden Jahr detonieren. In keinster Weise ist das Ungemach vorbei, die Katastrophen stehen allesamt erst vor der Tür.

Einen Aufwärtstrend wird es 2016 sicherlich nicht geben. Weder die schwächelnde globale Wirtschaft, deren umgekehrtes Fieberthermometer der fallende Ölpreis repräsentiert, noch die weiterhin schwelenden Staatspleiten in Griechenland und anderen bankrotten Euro-Ländern lassen Hoffnung auf Gesundung aufkommen.

Ganz zu schweigen von der „Flüchtlings“-Krise, welche in Wahrheit eine absichtliche Massenimigrationskrise darstellt, da praktisch kein einziger der überwiegend islamischen Zuwanderer auf der Flucht war, als er unsere Landesgrenzen illegalerweise übertrat, sondern entweder aus sicheren Drittstaaten zu uns kam oder sich sowieso nur aus wirtschaftlichen Gründen und auf Einladung der Bundesregierung auf die Reise ins gelobte Deutschland machte.

Spätestens seit der willkürlichen und vollständigen Öffnung der Grenzen durch die alternativlose Hochverräterin an der Spitze unserer Bananenrepublik ist klar, dass Wohlstand und Rechtsstaatlichkeit schon bald oder bereits heute Geschichte sind. Europa, die EU und die BRD stehen vor dem Zusammenbruch und zwar auf vielfältigste Weise.

Aber nicht etwa der von der Lügenpresse so sehr gefürchtete Patriotismus, der bewusst stets als vermeintlich große Gefahr für unser Land hingestellt wird, uns jedoch erst unseren Wohlstand und unsere einstige Freiheit ermöglichte, „bedroht“ die EU, sondern die krankhaft bösartigen Absurditäten seitens der politischen „Elite“ bringen das künstliche Unionszwangsgebilde notgedrungen ins Wanken.

Mit Gewalt zusammenzunageln, was niemals zusammenpasst, muss zwangsläufig irgendwann kollabieren. Zudem ist das Fundament der Brüsseler Diktatur, ein waschechter und tiefroter Sozialismus, der Garant für Ungemach beliebiger Art. Nirgendwo auf der Welt gelang auch nur ein einziges dieser marxistischen Unrechtsexperimente, ausnahmslos jedes Mal endeten sie in einem Blutbad oder anderen verheerenden Katastrophen.

Insbesondere in finanzieller Hinsicht bringt uns dieser Irrsinn Unglück. Die billionenschweren „Rettungspakete“ haben uns schon heute sämtliche Sparguthaben und Altersrücklagen gekostet, es wurde bislang lediglich noch nicht entsprechend auf den Kontoauszügen verbucht. Kracht das Finanzsystem in sich zusammen – und das ist eine mathematische Gesetzmäßigkeit -, wird das blitzschnell nachgeholt.

Allerspätestens  in diesem Augenblick zerbricht die EUdSSR. Bereits jetzt ziehen sich tiefe Risse durch den bürokratischen Moloch. Die Briten wollen ganz aussteigen und der Osten muckt immer mutiger auf. Weil sie keine Lust auf die multikulturelle Selbstvernichtung haben, wehren sich Polen, Ungarn und Tschechien mit klaren Worten gegen die von Brüssel und Berlin aufoktroyierte Islamisierung.

Neben der tickenden Finanzsystem-Zeitbombe mit allen möglichen Staatspleiten und dem zunehmenden Patriotismus, der sich gegen die massive Zentralisierung wehrt, wird die unsägliche Europäische Union jedoch von etwas anderem ganz besonders bedroht: Ein islamisch motivierter Bürgerkrieg steht vor der Tür. Ob die hohen Herrschaften der westlichen Länder es aufgrund ihrer Abgehobenheit nicht erkennen können oder ob sie tatsächlich absichtlich diese Katastrophe heraufbeschwören, wissen wir nicht. Klar ist aber: Es wird blutig enden.

Die angeblich nicht existente Islamisierung hat zwei Gänge hochgeschaltet und wartet mit einem sprichwörtlichen Millionenheer an kampffähigen jungen Männern offenbar bloß noch auf ihren Einsatzbefehl, um unseren Kontinent im Namen der „Religion des Friedens“ mit dem Blut der „Ungläubigen“ zu tränken und ihn ganz zu übernehmen. Wer diese größte aller Zeitbomben nicht ticken hört, sollte nicht etwa zum Ohrenarzt gehen, sondern lieber seinen Verstand überprüfen lassen.

Der Auftragsschreiberling hat daher insofern recht, dass die Lage wirklich ernst ist. Davon auszugehen, das Schlimmste sei aber nun vorbei und ab 2016 ginge es wieder insgesamt aufwärts, ist – höflich ausgedrückt – vollkommen absurd.

Im Gegenteil, das Dauergeticke all dieser Zeitbomben macht selbst Hartgesottene nervös. Jeder mit gesundem Menschenverstand weiß: Auf uns wartet wahrlich nichts Gutes im neuen Jahr. Und selbst EU-Obersozialist Martin Schulz wird bald erkennen, wie falsch er die Lage einschätzte, denn 2015 war noch nicht einmal ansatzweise schlimm.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

Experten sehen Anlass zur Sorge: Eurozone im brutalen Abschwung Es geschehen wirklich völlig überraschende Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, in der Wirtschaft und...
Großzügige Rentenerhöhung beschlossen – ein perfektes Wahlgeschenk? Das wurde aber auch Zeit: Endlich wird unsere Generation der Alten wieder einmal mehr als üppig entl...
Islamismus hat nichts mit dem Islam zu tun – oder doch? „Friedensdem... Die stellvertretende Bundesvorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, hatte am 22.03.2016 während eine...
Wowereit dankt ab – und das ist auch gut so! Folgt nun ein muslimischer Bü... Hurra, er nimmt seinen Hut: Berlins Regierender Bürgermeister - wenn sein korruptes Party-Gehampel a...

2 Kommentare

  1. Merkel will Flüchtlinge im Nahen Osten selbst abholen und sie alternativlos direkt nach Deutschland zu transportieren
    http://deutsche-wirtschafts-na...and-holen/

    Wer lockt die Flüchtlinge nach Europa und wer ruft alle Flüchtlinge dazu auf, nach Deutschland zu kommen?
    US-Agenturen & US-NGOs:
    https://morbusignorantia.wordp...utschland/
    http://www.info-direkt.at/link...agenturen/

    Merkels Einladung von Flüchtlingen erreicht inzwischen Westafrika. Jetzt wollen auch Westafrikaner nach Deutschland
    http://www.welt.de/politik/aus...frika.html

    Um dem ganzen Schmierentheater noch die Krönung zu setzen
    http://www.welt.de/politik/deu...achen.html
    Polizei will illegale Einreisen straffrei machen
    Gegen Hunderttausende muss wegen illegalem Grenzübertritt ermittelt werden – fast ohne Aussicht auf Verurteilung. Polizeigewerkschaften und Linke fordern, die Beamten endlich zu entlasten.

    Flüchtlinge: EU rügt laschen Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern. Nur jeder sechste abgelehnte Asylbewerber wird tatsächlich abegschoben aus Deutschland
    http://www.faz.net/aktuell/pol...26037.html

    Blauer Brief aus Brüssel: EU rügt lasche Ausweisung von abgelehnten Migranten in Deutschland
    http://www.focus.de/politik/de...74944.html

    Grüne verteilen Handbücher an die Asylbewerber mit Anweisungen wie man einer Abschiebung aus Deutschland entgeht.
    http://www.epochtimes.de/polit...80283.html

  2. Merkel setzt ihren Kurs der Verelendungspolitik udn Verarmungspolitik fort.
    Sie will auf jeden Fall zusammen mit den Linksgrünen SPD/grüne Deutschland ruinieren und zum Zahlmeister
    der Welt machen.

    Während die deutsche Mittelschicht schrumpft und Zahl der Armen dramatisch zunimmt
    http://www.spiegel.de/wirtscha...72641.html

    Die Kleinsparer in Deutschland udn Europa werden ruiniert
    http://www.faz.net/aktuell/wir...76479.html
    http://www.faz.net/aktuell/pol...23344.html

    EU-Sparer verlieren ihr Geld dank dem Bankster-Mafiosis Draghi und Juncker
    http://www.manager-magazin.de/...01990.html

    Kleinsparer müssen sogar die Bankenrisiken übernehmen, damit die Banksters weiterhin ungestört in
    ihren Finanzcaisnos ohne Risiko mit Billionen von Stuergeldern und dem Geld der Sparer zocken können.
    Denn das Fußvolk soll laut Eurokraten die Schnauze halten und für immer und ewig zahlen
    http://deutsche-wirtschafts-na...te-banken/

    EU-Steuerzahler sollen in Zukunft auch die Risiken von Konzernen tragen udn deren Verluste alternativlos übernehmen.
    Die Transatlantikerin Frau Merkel und Juncker haben sich aktiv dafür eingesetzt:
    http://deutsche-wirtschafts-na...bernehmen/

    Enteignung von Rentner Verarmung von Rentnern und Auspressen der Rentner durch neue Enteignungsmechanismen
    http://www.br.de/nachrichten/b...r-100.html
    http://www.focus.de/finanzen/a...34486.html

    Und neurdings die Haartz IV Empfänger, die sich für eine Erhöhung um astronomische 5 Euro freuen können, während für die neu zugewanderten Flüchtlinge in den letzten 2 Jahren 55 Mrd € zusätzlich vom Staat locker gemacht werden. Eine totale Diskriminierung der einheimische Bevölkerung dank Merkel.
    Für die Griechen,Eurorettung,Bankenrettungen werden einfach so Billionen locker gemacht (ESM,ELA,EFSF,LTRO,TARGET 2) ohne zu zögern
    Aber für die eigene Bevölkerung für Hartz 4 Empfänger, marode Straßen und Brücken heißt es immer die Staatskassen seien leer.
    Unglaublich. Wir brauchen endlich eine Revolution wie in Frankreich!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*