Der Ton gegenüber der „Elite“ wird rauer – Angst vor Volkswut breitet sich aus

Gerhard Rolinger / pixelio.de

Zitat von www.n-tv.de:

Die Kommunalpolitik brauche den Schutz des Staates, sagte Landsberg. […] Er wiederholte außerdem seine Forderungen nach einem Straftatbestand des Politiker-Stalking.

[…]

Zuvor hatte sich bereits Innenminister Thomas de Maizière alarmiert gezeigt. […] Auch er sieht den Anschlag als Beleg für eine Radikalisierung in der Flüchtlingsdebatte.

Kommentar von crash-news.com:

Nachdem dieses Land seit Jahren von einer linksgrünen Mischpoke mit atemberaubender Geschwindigkeit in den Abgrund gelenkt wird und außer wütenden Worten weniger Bürger sowie aufkeimenden Unmutsbekundungen in Form von überschaubaren Demonstrationen noch keine allzu große Gegenwehr zu beobachten war, scheint nun der Bann gebrochen: Die Volksverräter werden direkt angegriffen.

Eine Grünen-Sympathisantin, die als Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt in Köln zur Wahl stand und auch den Sieg davontrug, wurde gerade Opfer einer Messerattacke. Ausnahmsweise gehörte der Täter nicht der „Religion des Friedens“ an, die für derlei Bereicherung mehr als nur berüchtigt ist. Stattdessen handelt es sich – den gleichgeschalteten Medien zufolge – um eine „rechtsextreme“ Tat mit „fremdenfeindlichem Hintergrund“.

Dass es zu solch einem Verbrechen kam, ist gewiss nicht zu begrüßen, allerdings durchaus nachzuvollziehen. Es war lediglich eine Frage der Zeit, wann es den ersten sogenannten Volksvertreter erwischt – entweder auf diese Art durch einen extrem wütenden Bürger oder aber durch einen der üblichen Kopfabschneider. In diesem Fall kam die Gewalt von Ersterem.

Den amtierenden Zerstörern dieses Landes wurde damit unmissverständlich klargemacht:

Jetzt reicht es wirklich, ihr Volksvertreter habt eine Schwelle überschritten und deswegen überschreiten wir Bürger ab sofort ebenfalls eine Schwelle.

Getroffene Hunde bellen heißt es und es scheint so, als hätten einige der Politdarsteller sehr genau verstanden, was der Täter mit seinem brutalen Gewaltakt zum Ausdruck bringen wollte. Innenminister de Maizière schwingt bereits die Pauschal-Totschlagskeule gegen alle, die auch nur entfernt mit dem Thema zu tun haben und wirft mit behänder Unfähigkeit den Täter, Pegida und sämtliche Hochverratskritiker in einen Topf.

Sie seien „harte Rechtsextremisten“ unterstellt er den Pegida-Organisatoren. Als „Rattenfänger“ bezeichnet er sie darüberhinaus und damit gleichzeitig alle Pegida-Demonstranten als Ratten. Seine Worte sind Ausdruck des Schocks, unter dem er sichtlich steht. Es scheint weniger die Empörung, sondern vielmehr Angst zu sein, die ihn gerade in seinen Aussagen steuert.

Diese Furcht hat er sicherlich nicht zu unrecht, da die attackierte Oberbürgermeisterin sich in besonderem Maße für den „Flüchtlings“-Irrsinn stark machte und durch ihr rigoroses Bevorzugen dieser Fremden die eigenen Bürger derart dreist benachteiligte, dass den arbeitslosen und von Hartz-4 lebenden Täter eine offensichtlich seinen Verstand raubende Wut packte. De Maizière weiß jetzt: Antideutsche Politik, wie die Seine, kann fatale und gefährliche Folgen haben.

Da er als Innenminister direkt an zweiter Position hinter der Hochverratskanzlerin die größte Verantwortung an der systematischen Flutung unseres Landes mit Illegalen und für die Zerstörung unserer Zukunft trägt, projiziert er das Attentat bestimmt auch auf sich selbst und all die willfährigen Handlanger und Profiteure des Asylgeschäfts.

Den 44-jährigen Täter nun mittels der üblichen und längst stumpfen Nazikeule als Symbol des typischen bösen Deutschen darzustellen, der sich gegen seine eigene mittelfristige Beseitigung mit den letzten Mitteln zur Wehr setzt, zeigt die Verzweiflung und Panik der amtierenden Mischpoke. Dabei hat der arbeitslose Deutsche, dessen Nationalität die Lügenpresse seltsamerweise nicht wie sonst üblich systematisch zu verheimlichen versucht, lediglich gemäß geltendem Recht gehandelt:

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Natürlich wird sich die herrschende „Elite“ hüten, diese Tat als derartigen Widerstand einzustufen und dem Täter gar irgendwelche Rechte aus dem Grundgesetz einzuräumen. Stattdessen beanspruchen diese Volksverräter für sich allein die Machthoheit und das Recht, welches sie ansonsten bloß mit Füßen treten oder nach allen Möglichkeiten der Kunst zu brechen wissen.

Über eines sind sich de Maizière und seine linksgrünen Kollegen nun jedoch garantiert gewiss: Sie leben auf gefährlichem Terrain und auch wenn sich nur ein einziger Bürger schlussendlich traut, die Brut in Amt und Würden an ihrem weiteren Vernichtungswerk an Deutschland zu hindern, so wissen sie doch trotzdem, dass sie hierbei eventuell selbst das Opfer werden könnten und sich die Volkswut inzwischen auf ein enormes Maß angestaut hat.

Die „Ratten“ oder das „Pack“ werden schon bald ihre Position erkennen: Sie befinden sich in der absoluten Mehrheit und können sich ihre Macht wieder zurückerobern, wenn sie wollen. Greift diese Erkenntnis erst einmal um sich, geht die schöne politische Karriere dieser Herrschaften blitzschnell zu Ende.

Gewalt ist zwar keine wirkliche Lösung, aber die Damen und Herren in Amt und Würden haben in der Vergangenheit sehr eindrücklich unter Beweis gestellt, wem sie tatsächlich dienen und dazu gehören weder unser Land noch dessen autochthone Bürger. Und genau deswegen beginnen jene sich jetzt offensichtlich zu rächen. Ihr Politiker habt auf einmal Angst vor dem Volk? Nun, das solltet Ihr auch haben. Schade nur, dass Euch erst so spät ein Licht aufgeht – vermutlich sogar zu spät.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Der große Koalitionspoker beginnt – Das Opfer ist in jedem Fall der Bürger... Die Wahl ist vorbei, das "Wir" hat entschieden. Der Souverän hat gesprochen und seine Stimme für die...
Bankendiät: Zehntausende Entlassungen drohen "Ex-angestellt bei einer Bank - macht auf Dauer wieder schlank" könnte das neue Motto vieler Bald-Ex...
Palästinenser – eigenes Volk oder doch nur Araber und Ägypter? Der palästinensische Innen- und Sicherheitsminister der Hamas, Fathi Hammad, äußerte vor wenigen Tag...
Handy-Spar-Tarif - Endlos günstig, gut fürs Smartphone 9 Cent pro Minute in alle dt. Netze
9 Cent pro SMS in alle dt. Netze
Kostenlose Mailbox
Jetzt Energiekosten senken Mit Verivox vergleichen Sie kostenlos alle Energieanbieter in Deutschland. Sparen auch Sie bis zu 500 Euro und mehr pro Jahr.

13 Kommentare

  1. ..man wird bei der nächsten Wahl sich verwundert am Kopf kratzen, wenn diese, das Volk verscheißernde Riege wieder gewählt wird. Mit einigen Prozenteinbußen- versteht sich, damit es nicht so auffällt, weil ein wenig Wahlbetrug für solche Leute ein legitimes Mittel ist, um an der Macht zu bleiben. Oder die Leute hier sind absolut realitätsfern.

    • Genauso wird es sein, war schon bei den letzten Wahlen so.
      Sie lügen und betrügen, wo sie können und somit ist Wahlbetrug nur eins ihrer Mittel, weiter an der Macht zu bleiben.

      • Der Dritte Weltkrieg fällt aus

        Kommandeur : „Wo sind all unsere Soldaten?“

        Soldat : „Die hatten alle einen Bewusstseinssprung.“

        Kommandeur : „Wie war das nur möglich?“

        Soldat : „Die wollten alle kein Fernsehen mehr schauen.“

        Kommandeur : „Warum das denn nicht?“

        Soldat : „Die haben das Staatspropaganda-Fernsehen durchschaut.”

        Kommandeur : „Aber sie müssen doch alle dafür zahlen. Wieso guckt denn keiner mehr?”

        Soldat : „Die zahlen auch keinen Beitragsservice für ARD, ZDF und Deutschlandradio mehr.”

        Kommandeur : „Denen schicke ich den Gerichtsvollzieher auf den Hals!“

        Soldat : „Die akzeptieren keine privaten Unternehmer mehr.”

        Kommandeur : „ Die zieh´ ich vor´s Gericht.”

        Soldat : „Die akzeptieren auch die Firmen-Schlichtungsstellen nicht mehr.”

        Kommandeur : „Die haben also die Staatssimulation durchschaut?“

        Soldat : „Schon lange!“

        Kommandeur : „Wie lange?“

        Soldat : „Seit dem es die Alternativen Medien gibt.“

        https://aufgewachter.wordpress...fallt-aus/

        • Hallo,

          dazu fällt mir ein Dialog aus der Serie „Defiance“ ein, wo es darum ging, wer den Krieg beendet hat:

          „Die Soldaten haben den Krieg beendet, weil sie es leid waren unsinnigen Befehlen zu folgen.“ ;-)

          Freundliche Grüße

  2. Die taugen alle nichts!

    Weder auf kommunaler Ebene …

    SPD, CDU, FDP und AfD in Herne gegen Aufhebung der Hartz-IV Sanktionspraxis des Jobcenters
    https://aufgewachter.wordpress...obcenters/

    noch auf Bundesebene

    Antrag auf Abschaffung der Hartz-IV Sanktionen im Bundestag schon wieder abgelehnt worden
    https://aufgewachter.wordpress...nt-worden/

    Das Hartz-IV Erpressungssystem „Fördern und fordern“ läßt sich aber ausknocken.

    Wie man sich richtig auf einen Vermittlungsvorschlag mit Rechtsfolgenbelehrung vom Jobcenter bewirbt / Richtig bewerben mit perfekter Bewerbung nach DIN 5008
    https://aufgewachter.wordpress...-din-5008/

  3. Es gibt durchaus schon sinnvolle Straftatbestänfe: Rechtsbeugung, Parteiverrat, Prozeßbetrug, Falschgutachten, Strafvereitelung etc.
    Man könnte sie wenigstens in Geldstrafen nach §§ 154 StPO einfordern wie bei Helmut Kohl. 300 000 DM waren es damals oder waren es schon Euro ? Autogenozid !

  4. Dafür müssten wir erstmal eine Verfassung haben. Das Grundgesetz ist keine Verfassung! Und zweitens hat das Grungesetz keinen Geltungsbereich. Artikel 23 ;)

  5. ich wollte mir bewusst keine Videos anschauen. Ich wollte bewusst keine Foren besuchen. Immer mit dem Hintergrund keine rechten Hetzer
    zu unterstützen. Dennoch hab ich es getan… und mir stockte der Atem. Das wir belogen und manipuliert werden war mir natürlich auch klar, aber dass es solche ausmaße angenommen hat und die Gewalt von Asylanten schon jetzt kaum zu ertragen ist. Unglaublich! Und mein Sohn ist als Bereitschaftspolizist mittendrin. Na Prost Mahlzeit…
    LG
    Shorty

  6. Das wird alles noch viel viel schlimmer – schliesslich sollen wir umgevolkt und damit physisch vernichtet werden.

    sucht nach den Plaenen von

    Kalergi,
    Hooton,
    Thomas Barnett

    Besser ihr seid vorbereitet!

  7. Rechte Hetzer ? Willkommen in der Realität Shorty. links = rechts , krieg =frieden , diktatur = demokratie , usw. Der Geltungsbereich für das Grundgesetz wurde am 18.07.1990 beerdigt. In deinen Augen bin ich glaube, der rechteste von den Rechten. Ich bin National und Sozial, also ein nationaler Sozialist(NaSo). Zuerst kommt mein Volk und danach lange nichts !
    Entschuldigung.

  8. Hallo,

    keinen blassen Schimmer, warum die Leute immerzu von Wahlen sprechen?
    In der BRvD gibt es kein gültiges Wahlgesetz und somit ist kein legitimer Gesetzesgeber am Werk!

    Noch nicht einmal Bürgermeisterwahlen sind legitim, da eine Gemeinde nur eine Firma, eingetragen im Handelsregister ist! Der Ausdruck Bürgermeister ist nur ein Synonym für einen voll haftbaren Geschäftsführer!

    Also was soll der ganze Zirkus? ;-)

    Freundliche Grüße

  9. Ich würd so gern 2500 Thüringer Üddel,s für drei Monate einbuchten.
    während der Streife irgendwo abfangen und einkassieren, weg sind Sie.
    Dann mal 40 Staatsanwälte, nen Kieshaufen von links nach rechts und zurück, eineinhalb Jahre, wegen Feile im Kopf.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*