Winterschlaf der CO2-Sekte vorbei: Dürre, Hitze und Kriege warten

Erich Westendarp / pixelio.de

Zitat von www.sueddeutsche.de:

Der Bericht des Weltklimarats bestätigt die schlimmsten Befürchtungen: Wenn der CO2-Ausstoß weiter so ansteigt, drohen den Menschen noch in diesem Jahrhundert Dürren, Überflutungen und Kriege um die schwindenden Ressourcen.

[…]

Aus Sicht der Experten ist es noch nicht zu spät zum Umsteuern: Wenn der Mensch den CO2-Ausstoß rasch und umfassend reduziere, könnten viele der schlimmsten Szenarien noch abgewendet werden. Die Verantwortung des Menschen für die Erderwärmung sei klarer als je zuvor.

Kommentar von crash-news.com:

Guten Morgen und herzlich Willkommen zurück aus der Winterstarre, liebe CO2-Gläubige. Die Klima-Sektenbosse melden sich wieder zurück und haben auch sofort ein aktuelles Schreckensszenario aus den neuesten Hochrechnungen ihrer zurechtgetrimmten Supercomputer parat. Ihr Ziel ist klar: Die Luftsteuer-Zahler sollen auf die bald folgenden teuren Vorschläge eingestimmt werden.

Im Gegensatz zur Natur ist auf die Klima-Lügner wirklich Verlass. Sobald der Frühling tatsächlich beginnt, kriechen sie unmittelbar aus ihren tiefen Löchern und läuten sofort wieder ihre immer gleichen Alarmglocken. Es soll nämlich bald noch heißer, trockener und schrecklicher werden, als wir uns bislang gemäß ihrer Propaganda überhaupt auszumalen vermochten.

Doch keine Panik. Schließlich gibt es einen Ausweg. Demnächst zumindest. Mitte April veröffentlicht die Sekte den dritten Teil ihres fünften Weltklimaberichtes. Darin werden uns dann die möglichen Lösungen aus der kommenden Katastrophe präsentiert.

Übersetzt heißt das: Wir erfahren dann in deren frisch gedruckten Hetzschrift gegen die Menschheit ihre neu geplanten Verbote und zusätzlichen Steuern, welche den Insassen des Gefängnisplaneten, also uns allen, das Leben weiter erschweren und verteuern sollen und wie das dafür notwendige Lügengebilde aussieht, welches die Bürger zur möglichst widerstandslosen Ablasszahlung ermuntern wird.

Kein Wort davon, dass seit 17 Jahren keinerlei Erwärmung mehr stattfindet. Ebenso kein Wort über ihre massiven Fehlprognosen und warum in ihren bisherigen Rechenmodellen jegliche Begründung für die „überraschende“ Stagnation der globalen Temperatur nach wie vor fehlt. Die Hoffnung dieser Berufslügner liegt sicherlich im mangelhaften Kurzzeitgedächtnis der Öffentlichkeit.

Das ist freilich eine gute Strategie, denn die Masse wird sich vermutlich nicht mehr daran erinnern, was zuletzt im Herbst noch erfolglos propagiert wurde. Zu lange läuft schon die Propaganda von der Klimaerwärmung – wegen des Ausbleibens selbiger wurde jedoch zwischenzeitlich das Luftsteuer-Geschäftsmodell in „Klimawandel“ umfirmiert.

Um die Glaubwürdigkeit dieses frei erfundenen und faktisch räuberisch kriminellen Katastrophismus zu untermauern wird stets besonders der vermeintlich wissenschaftliche Hintergrund betont. Angeblich arbeiten sage und schreibe 830 Hauptautoren ehrenamtlich an dem skrupellosen Lügenmachwerk mit. Jene hätten sich nun mit den offiziellen Vertretern der CO2-Sekte der 200 Mitgliedsländer dieses globalen Abkassierverbundes auf den neuen Teilbericht geeinigt. Sicherlich alles völlig uneigennützig und ohne jede Entschädigung.

Wer glaubt das denn noch? Längst sind wir es gewohnt, dass sogenannte „Experten“ und auch Wissenschaftler immer nur das wiedergeben und in ihren Studien „herausfinden“, was dem jeweiligen Auftraggeber opportun ist. Die Glaubwürdigkeit dieser käuflichen Kaste liegt daher zumindest in aufgeklärten Kreisen schon lange auf dem absoluten Nullpunkt.

Doch in Anbetracht der Offenkundigkeit der Lügen im Zusammenhang mit der nicht existenten Klimaerwärmung, angeblich allein durch den Menschen verursacht, zweifeln auch mehr und mehr normale Bürger an den offiziellen Behauptungen, auch wenn es in den Kreisen medienhöriger Konsumenten noch immer kaum verbreitet ist, sich selbst ein Bild der Lage zu verschaffen, sondern lieber blind die Propaganda aus dem Verblödungsverstärker inhaliert wird.

Immerhin, eine gewisse Sensibilität und ein zweifelndes Gefühl in Punkto Glaubwürdigkeit macht sich auch dort zunehmend breit. Und zwar immer dann, wenn die Klima-Sekte ihre neuen Lösungsvorschläge vorstellt, welche Jahr für Jahr teurer, verrückter und massiv bevormundender werden. Auch in diesen Kreisen der Normalbürger wird durchaus Polemik laut, wenn es um zusätzliche Steuern, die Erhöhung von Klimaabgaben oder immer neue Verbote geht.

Es lohnt sich daher, bei jeder sich bietenden Gelegenheit gegenüber den Mitmenschen diese dreiste Lüge offen beim Namen zu nennen und als das zu bezeichnen, was sie ist: Die Klima-Lüge. Auch wenn die Masse den Schritt in Richtung Erkenntnis der Wahrheit – noch – nicht mitgeht, so ist deren Unmut über die ständig neuen Drangsalierereien durchaus hilfreich im Kampf gegen die Machtausweitung dieser widerwärtigen CO2-Sekte. Besonders hilfreich können dabei auch knallharte Fakten sein.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on VKEmail this to someonePrint this page

8 Kommentare

  1. DAS IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change)= (Selbsternannter) Weltklimarat. Diese englische Abkürzung würde ich nennen:IFCC; International Fraudster of Climate Change, also Die internationalen Betrüger mittels des(erfundenen menschengemachten) Klimawandels…

  2. Ich bin selbst ein Schüler und muss diese Klima-Lüge bereits länger ertragen. Ständig wird von einer nicht vorhandenen Erderwärmung geredet. Wir selbst sind immer die Schuldigen, die Lehrer tuen anscheinend schon ihr nötigstes. Versucht man ihnen zu erklären, dass die Erde sich nicht wegen uns erwärmt bzw. überhaupt nicht erwärmt sondern abkühlt, und dass die letzten Winter doch ein Beweis dafür seien, wird man abgewimmelt nach dem Motto: ,, Du bist ein Kind davon verstehst du doch nichts“. Anscheinend sei das Internet schuld dass wir Kinder verblöden.
    So sieht die Situationen in den Schulen tatsächlich momentan aus.

    • Hallo Jan,
      Herzliches Beileid für die Traktion mit ökologischer Khmertheologie! Laß Dich nicht von schlafschäfrigen Lehrern verblöden, denn Du hast Recht, die Klimaschwankungen kommen durch die Sonnenzyklen zustande und nicht durch das CO2 Giftgas…alles Blödsinn, CO2 ist sogar lebensnotwendig & ein Spurengas der Atmosphäre von 0,038%!
      Laß Dich nicht abwimmeln und hau ihnen die Dunkelreaktion der Photosynthese um die Ohren!
      MfG

    • Jan, Leute wie Du geben mir Hoffnung, dass diese Lügen letztendlich doch keine Chance haben!-
      Es ist beschämend, dass die Lehrer sich vehement für diesen Geistigen Sondermüll einsetzen(müssen?!) und Schüler, wie Dich, die sich wirklich mit dem Problem auseinandergesetzt haben, denuzieren und den Mund verbieten wollen!
      Es ist einfach nur eine Schande! Eine Schande auch, dass kein Wissen und die Fähigkeit zu selbstständigen Denken durch diese Lehrkörper vermittelt wird , sondern boßes Ausweniglernen von propagandischem Blödsinn und Lügen…
      Ich denke, Du bist auf dem richtigen Kurs!
      MFG:
      Martin

  3. Gestern kam auf ndr1 radio mv in den nachrichten die meldung über den neuen bericht.
    Erklärt wurde nebenbei woran man den klimawandel erkennen kann…..an den daraus entstehenden naturkatastrophen und deren steigende häufigkeit…….
    Jetzt kommts: extremwinde,starkregen,dürren, TSUNAMIS usw.
    Ich lach mich schief über diese ableser

  4. ..komisch, dass die Klimasekte bisher noch nie ein Verbot von aufwendigen Sportveranstaltungen (Formel 1, Olympiaden,Weltmeisterschaften) gefordert hat+ massive Einschränkung des Flugverkehrs. Das wäre gemäss ihrer Ideologie auch eine notwendige Konsequenz. Wo fordert diese Klimasekte ein verstärktes Aufforsten der durch Raubbau geplünderten Landstriche. Tatsache ist, dass nur eine gigantische Menge Geld verschoben wird und zwar zu Gunsten der Erfinder dieses Blödsinns.

  5. Hallo zusammen!
    Hier isind noch ein paar Kerngedanken zu dem (menschengemachten) Klimawandel und wer davon profitieren würde:
    Gestern lief ja bekanntlich die Propagandamaschine bezüglich der Erderwärmung wie eine Gatling-Gun…
    Es wurde prophezeit:

    1.Vermehrung von Kriegen.

    Ja isses denn die Möglichkeit, die Vermehrung von Kriegen, wenn das Oh-(jeh)-Bama wüsste. Dann brauchte man ja gar keine Aufrührer mehr und die teuren False Flag Operationen.
    Wenn jetzt irgendwo ein Krieg vom Zaun gebrochen wird, war einfach das Klima schuld, sehr praktisch!

    2. Zunahme von Naturkatastrophen und Missernten und dadurch eine Tendenz zu Punkt 1:
    Überschwemmungen, Dürren, Tornados, dadurch Missernten usw. hat es zwar immer schon gegeben, aber sicher hat das alleinig mit DEM Menschen zu tun! Es kann ja gar nicht anders sein! Wettermanipulation und HAARP sind doch alles Verschwörungstheorien…
    Sogar wenn wir die HAARP- und generell die Wettermanipulation außen vor lassen, sind da die irrsinnigen Bodenflächen, die für den Anbau von Genmais und Ölpalmen für den Biosprit ruiniert werden und dadurch langfristig zur Wüste werden!
    Durch die gänzlich verlorengegangene Bodensubstanz, da ja auch der Mist oder Gülle zu Bioethanol oder Biogas wird, fördert man die Bodenerosion massiv. Durch die fehlenden Anbauflächen für Getreide und fehlendes Grünland für unsere Nutztiere kommt es zu einer(gewollten) Verknappung und damit einer Verteuerung der Nahrungsmittel für die Menschen!
    So haben wir in Wirklichkeit eine total surrealistische Situation:
    Es ist zwar nicht der Mensch generell schuld an dem kommendem Desaster, sondern nur eine verrückte, korrupte Grüne Minderheit, die genau diesen (gewünschten) Zustand herbeiführen wollen! Bei dem letzten Glied der Kette, dem Verbraucher wird jedoch nochmals die Preisschraube angesetzt, ihm Schuldgefühle eingeimpft und die Grünen Bolschewiken haben es durch die gesteuerte Panikpropaganda der Einheitsmedien leicht unsere Freiheit immer weiter einzuschränken! …
    3. Der Meeresspiegel steigt:
    Schon seit Jahrzehnten wird davon gesprochen und nach den Prophezeiungen der „Experten“ sollte der Kölner Dom jetzt eigentlich bis zur Hälfte im Wasser stehen!- Nun ja, es gibt bestimmt Wasser im Dom, die zahlreichen Weihwasserbecken sind bestimmt durch den ansteigenden Meeresspiegel vollgelaufen… Aber im Ernst, seit ca. 40 Jahren bin ich so einige Male zu verschiedenen Punkten der Welt gereist unter Anderem vier Mal in Australien. Da dieses dümmliche Rumgepupe mit dem ansteigenden Meeresspiegel schon seit Jahrzehnten gepredigt wird, konnte ich NIRGENDS auf der Welt auch nur einen Zentimeter Anstieg bestätigen! – Ich denke, das Ansteigen und Absinken des Meeresspiegels geschieht in einem Jahrtausende- gar Jahrmillionen-Zyklus und hat definitiv astrophysikalische Gründe…
    Zusammenfassung:
    Was kann man tun? Gegen oder für das Klima brauchen wir nichts zu tun! Genau wie für oder gegen den Planeten Jupiter, oder die Andromeda-Galaxis brauchen wir nichts zu tun!
    Wogegen wir was unternehmen sollten, sind die falschen Propheten:
    Das IPCC als internationaler Vorgeiger! Speziell hier in Deutschland, gegen die einschlägigen Institute mit ihren Scharlatanen, zb. Schnellnhuber, Rahmsdorf und die ganze rot- grüne Grütze, diese etablierten Parteien, der NEO-SED mit der „Klimakanzlerin“ an der Spitze.
    1.)Unterschriften sammeln und Bürgerbegehren gründen gegen diese Megalüge.
    2.) Bürgerforen mit den Verantwortlichen einleiten mit Life- Übertragungen zu You Tube.
    3.) Immer wieder Leserbriefe zu den Zeitungen und den Abgeordneten um auf diese Geschichte aufmerksam machen!
    4.) Mit Freunden, Bekannten, Arbeitskollegen, dem Nachbarn, dem Frisör, dem Händler darüber sprechen.
    5.) Stets gut vorbereitet sein auf sogenannte Halbschlaue. Man sollte also über die wirklichen Zusammenhänge mit dem CO2, seiner sehr geringen Konzentration von nur knapp 0.0004 % in der Atmosphäre und als Nahrungsgrundlage für die Pflanzen und damit für alles Leben, bescheid wissen. Von dieser verschwindend geringen Menge von 0,0004% CO2 in Relation zu den andern Gasen wie zb Stickstoff78% und Sauerstoff21%, der Rest sind Argon und andere Edelgase, sind von diesen 0,0004% gerade mal 3% von und durch den Menschen. Ich habe jetzt keine Muße so viele Nullen hinter dem Komma zu schreiben. Nullen haben wir ja in der Politik auch genug…
    Mit freundlichen Grüßen:
    Martin

  6. Ich habe vor kurzem auf der Internetpräsenz der grünen Frau Annalena Baerbuck gelesen das der Meeresspiegel seit der menschengemachten Erwärmungskatastrofe bereits um 1m gestiegen sei und uns jämmerliches Ertrinken droht. Nun hat vor kurzem ein Kollege einen phantastischen Urlaub auf den Malediven verbracht, die dürfte es demnach schon lange nicht mehr geben. ja und die Europäer messen seit
    1825 die Pegelstände der Springfluten und maximalen Fluten in Nordsee und die Pegelstände der Ostsee. Es gibt tatsächlich eine drastische Veränderung, von durchschnittlich 560cm auf 470cm . Bei allen blödsinnigen „Berechnungen“ wird davon ausgegangen, das die Erde eine harte Kugel ist, aber gemeiner Weise ist sie innen flüssig, die Kontinente schwimmen und sind ständig in Bewegung. Würde das Eis der Antarktis schmelzen, würde sich der Kontinent heben und drumherum der Meeresboden absinken.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*