Russland im Internet-Überwachungsrausch

Dieter Schütz / pixelio.de

Zitat von www.spiegel.de:

Doch derzeit betreffen die Sperr-Entscheidungen vor allem Oppositions-Websites und solche, die als extremistisch eingestuft werden.

[…]

E-Mails, Website-Aufrufe, Chats – alles können die Behörden künftig mit geringem Aufwand mitschneiden oder gar manipulieren.

[…]

“Die Technik kann auch benutzt werden, um Werkzeuge auszuhebeln, mit denen Bürger in autoritären Regimen wie in China oder Iran Internetkontrollen umgehen können” […].

Kommentar von crash-news.com:

Davon können die Eurokraten in Brüssel nur träumen: Was die russische Regierung zum 1. November 2012 eingeführt hat, übertrifft sicherlich selbst die kühnsten Drangsalierungs- und Überwachungsvorstellungen der europäischen Diktatoren, denn dank moderner Technik kann alles, was Russlands Bürger im Internet betrachten oder versenden ausgewertet, zensiert oder modifiziert werden.

Genauso wie bereits in der BRD hat Russlands Regierung als Begründung für die drastische Maßnahme den “Kinderschutz” missbraucht. Um die offenbar völlig unmündigen und zum Großteil angeblich nebenberuflich als Terroristen oder Kinderschänder tätigen Internetnutzer vor sich selbst und Ihresgleichen zu schützen, musste Präsident Putin daher jetzt die Reißleine ziehen, denn beispielsweise durch das Zensieren von Webseiten mit Suizidanleitungen können ganz bestimmt Tausende von Selbsttötungen verhindert werden. Angeblich zumindest.

Wie uns die Presse empört informiert, werden in Russland nun allerdings auch regierungskritische Internetseiten gesperrt und das ganz offensichtlich unter diesem falschen Vorwand. Das Land reiht sich damit also in die Riege der Schurkenstaaten direkt hinter China und dem Iran ein. Es geht ja auch wirklich nicht an, dass sich eine “demokratische” Regierung anmaßt, ihren eigenen Bürgern derart ungeniert auf die Finger zu schauen.

Seltsam und mustergültig heuchlerisch an der ganzen Sache ist, wie sich unsere linke Systempresse mit Genuss auf diese nicht wirklich untypischen russischen Überwachungsmethoden stürzt. Das Land bzw. seine Bürger waren schon seit vielen Jahrzehnten nie wirklich frei und selbst Perestroika und Glasnost – Letzteres bedeutet Rede- und Informationsfreiheit – haben daran faktisch ebenfalls nicht viel verändert. Kein Wunder also, dass es so leicht ist, in Russland unter falschem Vorwand wieder zu alten “Tugenden” zurückzukehren.

Doch wo waren eigentlich diese linken Presseaufschreie, als genau dieselben Pläne in der BRD in Form des Zensursula-Stoppschildes oder als “ACTA” durch die EU eingeführt werden sollten? Wo ist bitte die deutliche Warnung unserer Medien vor der aktuellen Diskussion um das wirklich freiheitsgefährdende “Clean IT”? Wer bewahrt uns denn hierzulande vor Russland-ähnlichen Zuständen?

Ganz einfach, Derartiges wird schlichtweg ignoriert oder verharmlost, denn bei uns dienen all diese Maßnahmen schließlich lediglich dem Kampf gegen den – gar nicht vorhandenen – Terror. Die Bösewichte sitzen doch bekanntermaßen alle im Osten. Wenn unsere Regierungen das Internet zensieren, dann dient das lediglich unserem Schutz. Also doch genau dasselbe wie in Russland?

Immerhin dürfte es durch solche Medienbotschaften auch einigen weniger kritisch eingestellten Bürgern auffallen, wie einseitig hier die Berichterstattung erfolgt. Und wenn das nächste Mal über die Notwendigkeit von Netzsperren in der BRD oder der EU diskutiert wird, werden die hiesigen Allmachtsphantasien unserer Pseudo-Eliten hoffentlich einen deutlichen Dämpfer erhalten.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

Inszeniertes Politspektakel: Plumpe Werbung für die EU-Demokratiesimulation Der vermeintliche Kampf um das Amt des Präsidenten der EU-Kommission zwischen Martin Schulz und Jean...
Das “kunterbunte” Deutschland an Ostern 2017: Mord und Totschlag sta... Wo früher an Ostern die Auferstehung von Jesus Christus gefeiert wurde, sorgen heute Anhänger einer ...
Hilflose Polizei: Stell Dir vor, es ist Krieg in Deutschland und keiner sieht hi... Sie kamen zu Millionen als sogenannte "Flüchtlinge", ebneten die jahrzehntelange allgemein gute Sich...
Israel: Liebermanns Vision vom EU-Beitritt Da sind sie schon wieder, die unterschwelligen Verunglimpfungen der linken Presse: Israels Außenmini...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*