US Homeland Security bereitet sich auf „schweren Bürgerkrieg“ vor

Gabi Eder / pixelio.de

Zitat von www.beaconequity.com:

In a riveting interview on TruNews Radio, Wednesday, private investigator Doug Hagmann said high-level, reliable sources told him the U.S. Department of Homeland Security (DHS) is preparing for “massive civil war” in America.

[…]

“We have problems . . . The federal government is preparing for civil uprising,” he added, “so every time you hear about troop movements, every time you hear about movements of military equipment, the militarization of the police, the buying of the ammunition, all of this is . . . they (DHS) are preparing for a massive uprising.”

Hagmann goes on to say that his sources tell him the concerns of the DHS stem from a collapse of the U.S. dollar and the hyperinflation a collapse in the value of the world’s primary reserve currency implies to a nation of 311 million Americans, who, for the significant portion of the population, is armed.

Kommentar von crash-news.com:

Privatdetektiv Doug Hagmann erklärte kürzlich in einem Radio-Interview, dass er aus zuverlässiger Quelle aus dem US Department der Homeland Security schlechte Nachrichten erhielt. Die Regierung erwartet einen schweren Bürgerkrieg und bereitet sich schon entsprechend darauf vor. Wer die Augen offen hält, kann z.B. Truppenbewegungen, Aufrüstung der Polizei und den Kauf von Munition beobachten.

In der Tat hat die US Homeland Security neulich 450 Millionen Schuss Hohlspitzmunition geordert, welche wohl explizit für den Inlandsgebrauch gedacht sind, denn nach der Haager Landkriegsordnung ist die Verwendung von derartigen Deformationsgeschossen in Kriegen wegen der extremen Verletzungsfolgen verboten. Schöne Aussichten für die Amerikaner, welche um ihre Freiheit kämpfen werden.

Aufstände in Griechenland mögen zwar durchaus ein ernsthaftes Problem darstellen, so Hagmann, aber ein Aufstand bewaffneter Amerikaner wird im Gegensatz dazu zu einer Frage der nationalen Sicherheit. Wenn den Bürgern das Wasser aus wirtschaftlichen Gründen bis zum Hals steht, werden sie sich nämlich nicht freiwillig dem Terror dieses hochgerüsteten Polizeistaates ergeben. Insofern machen auch die zahlreichen FEMA-Lager durchaus Sinn.

Hagmann verwies ebenfalls auf den bekannten Trendforscher Gerald Celente, der bereits im vergangenen Jahr einen beginnenden Bürgerkrieg in den USA für 2012 prognostizierte. Anhand der jüngsten radikalen Verschärfung diverser Gesetze, wie beispielsweise dem NDAA FY2012, könne erkannt werden, wohin die Reise gehen würde – und das sei nur die Spitze des Eisbergs.

Der Bürgerkrieg würde mehr oder weniger durch den Crash des Dollars ausgelöst werden, weil etwa China über die über eine Billion an Dollar-Reserven oder auch eine neue goldgedeckte russische Währung dem Dollar das Licht auspusten könnte. Ganz konkret stünde eine Hyperinflation bevor, infolgedessen der Dollar quasi wertlos würde. Das wurde auch bereits Lindsey Williams von seiner Quelle innerhalb der „Elite“ angekündigt.

All diese Dinge wissen aufmerksame Beobachter schon länger, aber es zeigt auch klar, dass die US-Regierung sich der kommenden Katastrophe voll bewusst ist und mit jeder notwendigen Gewalt versuchen wird, sich an der Macht zu halten. Obwohl die „Eliten“ der EUdSSR in der Hauptsache nur billige Nachäffer sämtlicher Entwicklungen in den USA sind, können wir davon ausgehen, dass auch hier einige Pläne in den Schubladen schlummern und nicht alle dieser Hampelmänner völlig unwissend über das Bevorstehende sind.

Der bedeutende „Vorteil“ der hiesigen Regierungen gegenüber den USA ist allerdings die kaum vorhandene und in den letzten Jahren stark bekämpfte private Bewaffnung. Mit einer so drastischen Gegenwehr wie in den USA ist hier weitaus weniger zu rechnen, weil es den Europäern schlicht an den entsprechenden Waffen sowie der zugehörigen Motivation und Grundeinstellung mangelt. Das Vertrauen in den starken Staat war und ist einfach zu groß, als dass die Bürger die Notwendigkeit zur Selbstverteidigung hätten oder sähen.

Das wird sich wohl ändern, denn auch Europa steht eine ähnliche Eskalation wie in den USA ins Haus. Noch bevor der Dollar das Zeitliche segnen wird, implodiert der Euro. Auch dieser wird quasi wertlos werden und vermutlich in einer Hyperinflation enden. Noch ist das zwar wenig konkret vorstellbar, aber ein Systemcrash kann durchaus binnen Stunden oder Tagen erfolgen.

Was danach kommt, wird hunderte von Millionen Menschen völlig überraschend treffen und sie zu Tode ängstigen. Wer jetzt immer noch im scheinbar friedlichen und niemals enden wollenden Konsumrausch und Wohlstand sein höchstes Lebensziel sieht, der hat leider schon verloren. Rette sich, wer kann.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

Runterzählen bis zum Erstschlag – Beginnt bald der Nah-Ost-Krieg? Mit einer erstaunlichen Gelassenheit berichten die Medien inzwischen darüber, wie nah ein Krieg inzw...
Experten sehen Anlass zur Sorge: Eurozone im brutalen Abschwung Es geschehen wirklich völlig überraschende Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt, in der Wirtschaft und...
Russland und Iran stemmen sich gegen Libyen-Szenario in Syrien Russland pflegt unübersehbar gute Beziehungen zum Iran sowie umgekehrt. Zwar rührt die einvernehmlic...
Letztes Aufgebot an Diffamierung: Gelingt Niederschlagung der AfD vor den Wahlen... "Internationales Entsetzen" war angeblich die Antwort auf die Aussage von AfD-Frau Beatrix von Storc...

4 Kommentare

  1. Ja und es gibt noch weitere Hinweise auf ein NS Regime 2.0 in den USA:
    Die Polizei im ganzen Lande wird mit schwerstem Gerät ausgestattet, zb mit Panzern, Haubitzen, Granatwerfern und dergleichen. Dazu werden stark gepanzerte Kontrollstellen auf den Highways installiert. Zusätzlich werden diese Straßen mit einer massiven Mittelspurbarikade aus massiven Beton und Fangseilen darüber geteilt!(Wahrscheinlich um ein Wenden vor einer Kontrolle zu verhindern!
    In Verbindung mit den Millionen von FEMA Särgen und den Massenkonzentrationslagern, die gebaut werden ist das die größte Bedrohung, welcher die US Bevölkerung je gegenüber gestellt sah!
    Man beachte auch dieses: Flughafen- Konzentrationslager von Denver: http://www.youtube.com/watch?v...UBdhIZRwXk
    Wie üblich glauben das alles die Beratungsresistenten nicht, sind ja alles Verschwörungstheorien…

  2. „und nicht alle dieser Hampelmänner völlig unwissend über das Bevorstehende sind.“ – Schon mindestens vier Jahre vor den fremdfinanzierten Umstürzen des arabischen Herbstes (nichts anderes ist das dort, solange die Irren der islam. Bruderschaften mitmischen) hatten die über hundert saudischen Prinzen Dutzende von Immobilien in der europäischen Verbrecherhaupstadt Genf gekauft. Wozu wohl? Man wollte sicher gehen, falls die Revolutionsdynamik auch auf das saudische Königshaus übergeschwappt wäre.
    Fazit: Die Superreichen wissen jeden Börsentrend (Dotcom, Nano, Gold…) viele Jahre im Voraus bzw. machen politische Trends selber. Da passiert nie etwas zufällig.

  3. die usa haben zwar ein problem mit ihren schwerbewaffneten bürgern, allerdings auch reichlich erfahrung im massenmorden und keine skrupel auch schwere waffen einzusetzen. und bei 100 millionen armen arbeitslosen obdachlosen – die ausreichend belegt sein dürften – muss sich diese musterdemokratie schon radikale lösungen überlegen. und da bleibt nur die methode des englischen heinrich -jeden 2. armen einfach aufzuhängen – oder eben krieg , da braucht man ja auch kanonenfutter.

  4. Meiner Meinung nach ist die „Elite“ voll und ganz aus Ihrem Zeitplan rausgekommen.

    Genau genommen müssten wir schon längst beim „Zeichen des Tieres“ aus der Johannes Offenbarung angelangt sein. Wenn man bedenkt das Bush Senior bereits 1991 öffentlich das in Kraft treten der NWO verkündete, merkt man das das ganze Prinzip dieses Polizeistaates auf Sand gebaut ist.

    Das einzige was ich befürchte, ist der zwar notwendige Wandel durchs „Volk“, aber die Gefahr der dadurch entstehenden Verfolgung der Christen.

    Doch auch das, muss eigentlich so geschehen, denn die Bibel lügt bekannlich nicht.

    “ Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüpfelchen vom Gesetz, bis es alles geschieht.““

    Matthäus 5.17-18

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*