„Nationaler Aktionsplan“ fördert Zerstörung der nationalen Identität

chrisandre / pixelio.de

Zitat von de.reuters.com:

In dem Plan geht es im Kern um die Großbaustellen Sprache, Bildung und Ausbildung sowie Arbeitsmarkt, auf denen die Stellung von Migranten verbessert werden soll.

[…]

Böhmer (CDU) hatte schon zuvor gefordert, der öffentliche Dienst müsse mehr Migranten einstellen. Man brauche mehr Migranten als Polizisten, Lehrer, Erzieher und in der Kommunalverwaltung, sagte die CDU-Politikerin im ARD-„Morgenmagazin“.

Kommentar von crash-news.com:

Dank den strengen gutmenschlichen Neusprechregeln und dem Verbot von politisch inkorrekten Bezeichnungen wird in der Öffentlichkeit stets nur noch von „Migranten“ gesprochen. Ganz offensichtlich und längst für jeden zu erkennen ist jedoch, dass die größten Integrationsprobleme von einer ganz bestimmten Gruppe von Einwanderern ausgeht.

In Wahrheit gibt es zwei Arten von Migranten: Auf der einen Seite solche, die sich in unser Land, in unsere Sprache und die Kultur integrieren wollen und auf der anderen Seite gläubige Moslems. Das darf so selbstverständlich weder gedacht noch laut geäußert, sondern muss stets vollständig in korrekte Sprache gebettet werden. Daher verzichten die Medien bei Berichten über Fälle von Kriminalität auch schon lange auf die Nennung der Nationalität. Es wäre schlicht zu offensichtlich.

Wer sich die Mühe macht und die Problemfälle der Integration – und genau darum geht es bei diesem „Integrationsgipfel“ der Regierung – einmal näher analysiert, kommt außerdem recht schnell zu dem Ergebnis, dass nur selten die Schuld für schlechte oder fehlende Eingliederung in die deutsche Gesellschaft auf Seiten der Einheimischen zu finden ist, sondern in der Regel sind es die strenggläubigen Muslime, von denen Ablehnung, Drohungen, Gewalt, Betrug und ähnliches ausgeht. Alles im Namen des Islam, weil es der Koran exakt so lehrt.

Auch wenn das der Gutmenschenfraktion überhaupt nicht passen mag, die Realität wird durch ihr zwanghaftes Schönreden eben nicht wirklich schöner und bunter, sondern sie bleibt so bitter, wie sie ist. Im Gegenteil, weil niemand das Problem mehr offen beim Namen nennen darf, geht es munter und immer heftiger so weiter.

Betrachten Sie nur einziges Beispiel, welches von der Öffentlichkeit, den Medien und der Politik sofort vollständig verurteilt würde: Ganzkörperscanner und sonstige überzogene Flugpassagieruntersuchungen sollen nur noch auf eindeutig muslimische Fluggäste beschränkt werden, weil für alle bisherigen Fälle von Anschlägen, die durch diese Massendurchsuchungen verhindert werden sollen, ausschließlich Moslem verantwortlich waren.

Eine solche Forderung würde das unmittelbare Aus der Karriere des Antragstellers bedeuten. Zwar sind die Fakten klar, aber sie interessieren niemanden und schon gar nicht dürfen sie offen beim Namen genannt werden.

Natürlich folgt auf derlei Unterdrückung irgendwann ein entsprechendes Echo, wenngleich sich der Durchschnittsbürger bislang kaum dagegen wehrt. Doch zumindest der persönliche Unmut nimmt den Weg über den Stammtisch, den Freundeskreis oder vielleicht sogar politisch einschlägige Parteien.

Dieser Trend wird sich fortsetzen und die explosive Stimmung im verbliebenen Rest der politisch inkorrekt denkenden Bevölkerung noch mehr zunehmen. Anstatt nun als symptomatische Folge dessen die „rechten“ Parteien zu bekämpfen, sollte vielleicht einfach einmal die Ursache in Ordnung gebracht werden.

Noch ist das nicht möglich, denn noch läuft der Ausverkauf der BRD auf Hochtouren. Zum einen finanziell und zum anderen kulturell. Ob diese Duldung allerdings noch viel länger hält? Zweifel sind berechtigt, diese dürfen allerdings – Sie ahnen es schon – nicht geäußert werden.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Das könnte Sie auch interessieren:

Bald platzt die Blase: Kommt die letzte Warnung aus Dubai? In Dubai stürzte binnen weniger Tage der Leitindex drastisch ein. Handelt es sich dabei nur um eine ...
Öko-Überraschung: Strompreis steigt 2014 noch schneller als erwartet Welch überraschende Überraschung, unser Strom wird auch im nächsten Jahr wieder teurer, wer hätte da...
Klima-Lügner in Panik: Versuchte Entkräftung der Gegenbeweise Wir sehen hier einen verzweifelten und gleichzeitig armseligen Versuch seitens der Klima-Alarmisten,...
Handy-Spar-Tarif - Endlos günstig, gut fürs Smartphone 9 Cent pro Minute in alle dt. Netze
9 Cent pro SMS in alle dt. Netze
Kostenlose Mailbox
Jetzt Energiekosten senken Mit Verivox vergleichen Sie kostenlos alle Energieanbieter in Deutschland. Sparen auch Sie bis zu 500 Euro und mehr pro Jahr.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*