“Kackdreist”: Theater der untersten Kategorie – und niemanden störts

FreeImages.com/B S K

Zitat von www.bild.de:

Hier ist nichts nur gespielt: Was am Ende des Abends auf dem Boden liegt, ist echte Scheiße!

[…]

Nach 155 Minuten (in denen Mobiliar zerhauen, im Kreis gegangen, viel geredet wird) lassen sie die Hosen runter, hocken sich auf einen Stuhl – dann geht alles seinen Gang. Die Zuschauer reagieren ungerührt, nur einer drückt sich ein „Wow“ ab, drei verlassen vorzeitig den Saal (Shit happens…).

[…]

Aber warum war keiner der Besucher empört?

Schmit: „Die Fantasie der Zuschauer ist radikaler als das Ereignis selbst. Das wollen wir zeigen.“ Tatsächlich gibt‘s viel Applaus für die frisch gereinigten Darsteller.

Kommentar von crash-news.com:

Brutal reicht nicht mehr aus, um erhöhte Aufmerksamkeit in den Theatern zu erzielen. Obszön und voyeuristisch auch schon lange nicht mehr, denn das bietet inzwischen schon die Fernsehwerbung während des Kinder-Nachmittagsprogramms. Wie wäre es denn mal mit echten Fäkalien auf der Bühne?

Je perverser desto besser, das scheint das Motto vieler heutiger Theater-Regisseure zu sein, denn während ihren Kollegen vom Film mit Hilfe von Tricks nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Verfügung stehen, bleiben im Schauspielhaus nur verbale Ausfälligkeiten und ebensolche Attacken auf das noch vorhandene Restniveau. Dies zu senken sorgt stets für einen Skandal, zumindest aber für Beachtung, obwohl der unterste Kellerboden schon längst erreicht sein müsste.

Den drei mutigen Zuschauern, die den Saal verlassen haben, sei Anerkennung gezollt, denn der Rest des Publikums schien diese Art von unterirdischer Dekadenz entweder zu mögen oder traute sich nicht, aus der homogenen Gruppe hervorzustechen.

Solch eine Schweinerei zu boykottieren gehört heute schon zu den echten Herausforderungen, weil die dumpfe Masse wirklich alles über sich ergehen lässt. Selbstverständlich gilt es als höchst uncool oder spießerisch, sich nicht über Derartiges zu amüsieren. Werte braucht doch heute kein Mensch mehr, oder?

Kaum vorstellbar, wie soetwas noch steigerbar ist, aber sicherlich ist auch das noch möglich. Es wird wirklich Zeit, dass dieser und ähnlicher Mist wieder im Untergrund verschwindet, von wo er offenbar kommt. Zum Glück ist es bald soweit.

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on VKEmail this to someonePrint this page

Das könnte Sie auch interessieren:

“Kann heute nicht mehr passieren”: Ex-Bundesfinanzminister redet Cra... In wenigen Tagen jährt sich der Beginn des Beinahe-Zusammenbruchs unseres globalen Finanzsystems zum...
Hochverrat Euro-Rettungsschirm: Merkel will noch mehr zahlen Versuchen Sie doch einmal mit einem dieser kleinen Eisschirmchen aus Papier Ihren Wagen vor dem näch...
Totale Selbstzerstörung: Ost-Politiker fordern noch mehr ausländische “Fac... Manchen sogenannten Volksvertretern geht die Selbstzerstörung unserer Bananenrepublik durch Unterwan...
Kehrt der “Bear Stearns”- und “Lehman Brothers”-Crash zu... Niedrige Zinsen, ein schlechtes Langzeitgedächtnis sowie nackte Gier sind die besten Voraussetzungen...

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*