Eurokritiker am Ruder: Mit Einschüchterung gegen Dänemarks Regierung

Rainer Sturm / pixelio.de

Zitat von www.bild.de:

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy (56) soll die Dänin im Dezember beim Brüsseler Krisengipfel angeschnauzt haben: „Ihr steht außen vor, ihr seid ein kleines Land, und Sie sind neu. Wir haben keine Lust, Ihnen zuzuhören.”

[…]

Ausgerechnet die traditionell euroskeptischen Dänen, die die Gemeinschaftswährung schon bei zwei Volksabstimmungen abgelehnt haben, übernehmen die EU-Ratspräsidentschaft.

[…]

Für Helle Thorning-Schmidt, die wegen ihres Hangs zu teuren Klamotten den Spitznamen „Gucci-Helle“ hat, zählt nur eins: Was sie zur Rettung des Euro beitragen kann, den Ihre Landsleute nie haben wollten.

Kommentar von crash-news.com:

Die dänische Regierungschefin Helle Thorning-Schmidt ist Umfragen zufolge sehr unpopulär, was in dem eurokritischen Land wohl kaum verwundert. Schließlich ist Thorning-Schmidt eine typische Hochverräterin, weil sie “durch und durch pro-europäisch” ist.

Wie kommt so jemand dann eigentlich an die Macht, wenn das eigene Volk mehrheitlich gegen diese Politik ist? Die offensichtliche Diskrepanz zwischen Volkswillen und tatsächlichem Handeln der Regierung ist bemerkenswert, aber für EU-Länder mittlerweile üblich. Wir sind umgeben von ihnen und werden selbst von einer regiert, von Marionettenregierungen, deren Darsteller an Fäden hängen, die wiederum von anderen im Verborgenen gesteuert werden.

Auch in 2012 werden wir wohl weiterhin täglich mit diesem Irrsinn konfrontiert sein. Es bietet sich daher an, erst gar keine guten Vorsätze zu fassen, um beispielsweise die Welt positiver zu sehen. Eher im Gegenteil.

Egal wie sich die Lage in der EU-Diktatur nun weiterentwickeln wird, nichts wird besser werden, sondern alles nur schlimmer. Im selben Maße, wie die Bürger allmählich vielleicht doch aufbegehren, wird die Drangsalierung und der Anti-Freiheitsterror zunehmen.

Liegen wir Ende 2012 alle in Fesseln? Die bisherige Entwicklung linear hochgerechnet ist dies durchaus möglich, allerdings ist auch das Gegenteil denkbar, doch dieses bedeutet fürchterliches Chaos und Krieg. Tolle Aussichten, nicht wahr?

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on VKEmail this to someonePrint this page

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*