Große Inflationsangst in Deutschland – Wer zahlt am Ende die Zeche?

Dieter Schütz / pixelio.de

Zitat von www.handelsblatt.com:

Am Ende wird jemand für diese Schulden aufkommen müssen. Wer dieser jemand wird, ist auch schon klar: jeder Bürger, Sparer, Arbeitnehmer. Die Frage ist nur, auf welche Art und Weise.

[…]

Dass Politiker, die wiedergewählt werden wollen, hochgradig unpopuläre Sparmaßnahmen durchsetzen werden, sei nicht besonders plausibel. Eine Zeit steigender Teuerung werde „mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht wenige Monate dauern“, sondern könnte „ein Begleiter der nächsten Jahre sein“.

Kommentar von crash-news.com:

Die beiden einzigen Zukunftsszenarien werden klar beim Namen genannt: Schuldenschnitt oder Inflation, eines davon wird es werden. Sehr wahrscheinlich Letzteres, weil die Politik nämlich Angst vor den Folgen einer abrupten Enteignung der Bevölkerung durch eine Währungsreform hat.

Auch die Folgen für die Gläubiger und Sparer sind für jeden Leser verständlich beschrieben. Allein die Frage bleibt: Verstehen das die Leute auch? Wissen sie, dass sie selbst davon betroffen sein werden? Nutzen sie dieses Wissen, um zu handeln?

Für die meisten Menschen ist klar: Das würden „die“ nie tun. Mit „die“ meinen sie die Regierung, die von ihnen gewählten Hampelmänner, die sich in Sachen Wahrheit, Aufrichtigkeit und Kompetenz zur Lösung der Krise keineswegs mit Ruhm bekleckert haben.

Eigentlich müssten die Menschen jetzt endlich selbst handeln und ihr Erspartes in Sicherheit bringen, indem sie das Papiergeld in echte Werte umwandeln. Die meisten tun jedoch immer noch nichts, obwohl sie gleichzeitig der Politik nicht mehr wirklich vertrauen. Wehe wenn dieses Vertrauen am Ende bitter enttäuscht wird…

Neue Artikel kostenlos per E-Mail erhalten:

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on VKEmail this to someonePrint this page

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*